ZBI-Header

IfKom – Ingenieure für Kommunikation und IPW – Ingenieur-Pädagogische Wissenschaftsgesellschaft kooperieren

IfKom Pressefoto 18 2016 06 27 thumbDie Digitale Transformation muss als ein weiteres Signal für einen deutlichen Wandel in der Arbeitswelt verstanden werden. Und genauso wie in vorherigen Entwicklungsprozessen gilt hierbei, das immer wiederkehrende Paradigma zu beachten: Nicht alles, was hierbei technisch möglich ist, dient der wirtschaftlichen Prosperität und dem Wohlstand der Menschen. Allerdings gilt auch: Bislang dominierte zumeist der Wunsch der Machbarkeit vor der Reflexion des Vernünftigen. Die Ausbildung von Ingenieuren muss daher stärker als bisher darauf ausgerichtet werden, die fachlichen Gestaltungsmöglichkeiten unter ethischer, gesellschaftspolitischer sowie nachhaltigkeitsorientierter Verantwortungsbereitschaft einzusetzen.

Weiterlesen ...

IfKom: Breitbandausbau forcieren – Kursbuch Netzausbau 2016 reicht nicht aus!

Der Verband der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) begrüßt die jüngste Vereinbarung zwischen dem Bundeminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und den Netzbetreibern sowie deren Verbänden zu einem „Kursbuch Netzausbau 2016“, um den Breitbandausbau in Deutschland weiter voranzubringen. Allerdings werden die darin beschriebenen Maßnahmen allein nicht ausreichen, um das Ziel der Koalition von flächendeckend 50 Megabit pro Sekunde bis zum Jahr 2018 zu erreichen.

Weiterlesen ...

Mitgliederversammlung der ASIIN

20160602 164858 thumbKürzlich fand unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Winfried Lieber, stellvertretender Vorsitzender der ASIIN e. V., die Mitgliederversammlung der ASIIN in Bonn statt. Vom ZBI nahmen Doreen Blume und Heinz Leymann teil. Nach der Erläuterung des Abstimmungsmodus und der Feststellung der Beschlussfähigkeit gab der Geschäftsführer der ASIIN, Dr. Iring Wasser, im Rahmen des Jahresberichts 2015 eine Übersicht der ASIIN e. V. und der ASIIN Consult GmbH. Zugleich erfolgte ein Ausblick auf das laufende Jahr.

Weiterlesen ...

IfKom: Neue TK-Transparenzverordnung stärkt Verbraucherschutz

Der Verband der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) begrüßt die am 15.06. vom Bundeskabinett beschlossene Transparenzverordnung für den Telekommunikationsmarkt als deutliches Zeichen der Stärkung der Verbraucherinteressen. Zudem bleibt der Aufwand für die Unternehmen, die Telekommunikationsdienstleistungen anbieten, in einem vertretbaren Rahmen. Netzbetreiber führen heute bereits diverse Qualitätsmessungen in ihren Netzen durch und sind somit in der Lage, belastbare Angaben zum Leistungsumfang zu machen. Besonders erfreulich sind daher die Pflichtangaben von Mindestbandbreiten sowohl für den Download als auch für den Upload in den vorgeschriebenen Produktinformationsblättern. Unscharfe Formulierungen wie „bis zu“ sind somit nicht mehr zulässig.

Weiterlesen ...

Industrie 4.0 und Arbeit 4.0

IfKom Pressefoto 15 2016 05 31 thumbIndustrie 4.0 und Arbeit 4.0 waren kürzlich Themen eines Gesprächs der IfKom - Ingenieure für Kommunikation und der CGPT - Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation mit dem Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker.

Weiterlesen ...

Termine

ZBI-Nachrichten

titel 1 12016 170x241

ZBI-Broschüre

zbi-brosch