ZBI-Header

Digitale Agenda

ZBI HV 2016 04 15 thumbMit der Digitalen Agenda hat die Bundesregierung vor fast zwei Jahren die Grundsätze ihrer Digitalpolitik vorgestellt, um Deutschlands Rolle als leistungsstarke und innovative Volkswirtschaft auszubauen. Zum Thema „Digitale Agenda“ sprach Sören Bartol im Deutschen Bundestag zum Hauptvorstand des ZBI, dem höchsten Gremium des Zentralverbands der Ingenieurvereine.

Weiterlesen ...

IfKom: Telemediengesetz muss freies WLAN ermöglichen!

Die Debatte zur Änderung des Telemediengesetzes ist innerhalb der großen Koalition ins Stocken geraten. Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) fordern daher die zügige Umsetzung der Voraussetzungen für rechtssicheres und freies WLAN in Deutschland. Die Diskussion um Haftungsfragen sollte umgehend beendet und Betreiber von WLAN-Hotspots sowie Hostprovider aus der Haftung für gefahrengeneigte Dienste entlassen werden. Ausdrücklich begrüßen die Ingenieure für Kommunikation die Position des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, der vor kurzem betonte, offenes WLAN mit einfachem Zugang für jedermann sei in einer modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Weiterlesen ...

Aktueller ZBI-Newsletter

Der aktuelle ZBI-Newsletter gibt einen kompakten Überblick über die Gespräche des ZBI mit der Politik und informiert kurz und knapp über aktuelle ingenieurpolitische Themen.

Adobe PDF icon Download (595 KB)

Die Donau – Naturraum und Europäische Wasserstraße

Unter dem Leitthema „Die Donau – Naturraum und Europäische Wasserstraße“ veranstaltet der Ingenieurverband Wasser-und Schifffahrtsverwaltung (IWSV) am 29. April 2016 seine VII. Ingenieurtag in Passau. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Herausforderungen, für die Binnenschifffahrtstraße Donau eine verlässliche Infrastruktur zur Verfügung zu stellen und hierbei gleichzeitig die Belange des Naturraumes Donau sowie des Hochwasserschutzes zu berücksichtigen.

Weiterlesen ...

IfKom: Breitbandausbau in Deutschland stagniert! – Hochleistungsnetze für die digitale Zukunft unverzichtbar!

Politik und Wirtschaft sind sich einig: Hochleistungsnetze sind für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes unverzichtbar. Umso kritischer muss nach Auffassung der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) der derzeitige Fortschritt im Ausbau der Breitbandnetze gesehen werden. Das politische Ziel, 50 Megabit pro Sekunde bis 2018 überall in Deutschland zu erhalten, rückt weiter in die Ferne. Gerade einmal 70,1% der Haushalte sind nach dem letzten Breitbandbericht technisch in der Lage, diese Bandbreite abzurufen. Ein Jahr zuvor, Ende 2014, betrug der Deckungsgrad, über alle Technologien gesehen, 66,4%. Das ergibt einen mageren Zuwachs von 3,7 Prozentpunkten im Jahr 2015.

Weiterlesen ...

Termine

ZBI-Nachrichten

titel 1 12016 170x241

ZBI-Broschüre

zbi-brosch