ZBI-Header
Ingenieure fordern Modernisierung der Infrastruktur
Verkehrs- infrastruktur- finanzierung
Momentaufnahme und Ausblick
Digitale Agenda und Verkehrs- infrastruktur im Fokus
ZBI Broschüre
ZBI-Präsidium
Das ZBI-Präsidium mit StS Iris Gleicke

Ingenieure fordern Modernisierung der Infrastruktur

Schild Bundestag thumbLeistungsstarke Infrastrukturen sind die Lebensadern unserer Gesellschaft. Doch die Qualität und der Zustand unserer Infrastruktur lässt zusehends zu wünschen übrig. Gleichwohl wird immer weniger in die Sanierung und Modernisierung der Einrichtungen investiert. Einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge bewertet weit mehr als die Hälfte deutscher Unternehmen den Zustand der Infrastruktur als Hemmnis für ihre Arbeit.

Weiterlesen...

ASIIN-Mitgliederversammlung

asiin 15 6 11 thumbAm 28.05.2015 fand unter der Leitung des Vorsitzenden, Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, die Jahres-Mitgliederversammlung der ASIIN beim Verein Deutscher Ingenieure in Düsseldorf statt, an dem der IfKom Bundesvorsitzende, Heinz Leymann, in seiner Funktion als Vizepräsident des ZBI teilnahm.

Weiterlesen...

IfKom begrüßen Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau

Noch im Juli 2015 soll das Bundesförderprogramm für den flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland in Kraft treten. Diese Ankündigung des Staatssekretärs Rainer Bomba aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur begrüßen die Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) ausdrücklich. Auch wenn Politiker, wie der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, betonen, Breitbandausbau sei in erster Linie eine Veranstaltung der Wirtschaft, denn sie verdiene damit Geld, halten die IfKom eine Förderung für unabdingbar. In ländlichen Regionen wird ein wirtschaftlicher Ausbau allein im Wettbewerb der Netzbetreiber nicht darstellbar sein. Schnelle Datenautobahnen und vor allem der Anschluss an ein solches Netz sind aus Sicht der IfKom wesentliche Voraussetzung für wirtschaftlichen Wettbewerb und digitale Kompetenz der Gesellschaft. Dazu gehört eine flächendeckende Breitband-Versorgung mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde bis zum Jahr 2018, wie sie auch im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Weiterlesen...

IfKom und IPW fördern gemeinsam Ingenieurkompetenz im Management

Foto IfKom IPW Ingenieurkompetenz 2015 05 26 thumbDie Entwicklung von mehr Kompetenz zur Übernahme von Führungsverantwortung ist gerade bei Ingenieuren dringend notwendig. Das ist die übereinstimmende Forderung des Bundesvorsitzenden der IfKom, Dipl.-Ing. Heinz Leymann, und Univ.-Prof. Dr. phil. Ralph Dreher, Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der Technik am Berufskolleg der Universität Siegen und Vizepräsident der Ingenieurpädagogischen Wissenschaftsgesellschaft, IPW e. V. nach ihrem jüngsten Treffen. Beide Verbände sind sich einig: Um Deutschlands Wirtschaft im Wettbewerb zu stärken, sind mehr Ingenieure in Führungspositionen erforderlich. Dazu bedarf es dringend einer stärker auf Managementaufgaben vorbereitenden Ausbildung. Zur Erreichung dieses Ziels starten IfKom und IPW eine enge Zusammenarbeit, deren erste Ergebnisse bereits vorliegen.

Weiterlesen...

iaf Kongress in Münster: Schieneninfrastruktur – Fit für die Zukunft?!

150520 podium iaf Kongress thumbÜber 350 begeisterte Teilnehmer waren nach Münster gekommen, um beim 2. iaf Kongress BahnBau gemeinsam mit Referenten und Experten der Bahnbranche die Herausforderungen des grenzüberschreitenden Schienen-Verkehrs zu erörtern. Den Veranstaltern war es bereits zum 2. Mal gelungen, die drei Netzchefs aus Österreich, der Schweiz und aus Deutschland an einen Tisch zu bekommen.

Weiterlesen...

Termine

loader

ZBI-Nachrichten

ZBI 2 3 15 170x240

ZBI-Broschüre

zbi-brosch