ZBI-Header

Gemischte Bilanz nach 2 Jahren Digitaler Agenda

Die drei federführenden Bundesminister diskutieren beim eco – Verband der Internetwirtschaft über das bisher Erreichte und die Herausforderungen nach 2017.

eco Netzpol 060916 thumbDie im August 2014 von der Bundesregierung vorgestellte Digitale Agenda 2014-2017 hat der deutschen Internetpolitik einen wichtigen Schub gegeben. Zwar sind ein Jahr vor Ablauf der Legislaturperiode noch nicht sämtliche in der Digitalen Agenda formulierten Ziele erreicht. Doch ist es der Bundesregierung in nahezu allen Handlungsfeldern gelungen, entscheidende Weichen zu stellen. Zu diesem Ergebnis kamen Vertreter der Internetwirtschaft und der drei federführenden Ministerien beim Netzpolitischen Forum, das eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums des Innern sowie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin ausgerichtet hat.

Weiterlesen ...

Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure wirbt Nachwuchs auf der InnoTrans

Der Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. (VDEI) ist in diesem Jahr erstmals auch in der Karriere Halle der InnoTrans Messe vom 20.-23.9.16 in Berlin vertreten. Gemeinsam mit 13 anderen Firmen und Organisationen wirbt der VDEI am Stand der Allianz pro Schiene e.V., Halle 7.1c, Stand 102, für Nachwuchs im Bereich Schienenverkehr.

Hierzu findet am Dienstag, 20.9.16 von 15:30-16:16 Uhr in der Karriere Halle eine Podiumsdiskussion über berufliche Perspektiven für Ingenieure in der Bahnbranche statt. Auf dem Podium vertreten sind unter anderem Raphael Pfaff, Professor für Schienenfahrzeugtechnik der FH Aachen und Thomas Mainka, Präsident des VDEI.

Am eigenen Stand des Verbandes, Halle 23, Stand 201, können sich Besucher zudem über den Verband und seine Aktivitäten sowie über die VDEI-Akademie für Bahnsysteme informieren.

IfKom: Mittelstand benötigt Breitbandausbau zur Digitalisierung!

Mit dem flächendeckenden Breitbandausbau kann nach Auffassung der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) die Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen massiv vorangebracht und so die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands gestärkt werden. In dieser Meinung fühlt sich der Ingenieurverband durch aktuelle Studien bestätigt. Die neueste Untersuchung im Auftrag der KfW-Bankengruppe belegt, dass der fehlende Breitbandanschluss zu den drei wesentlichen Hemmnissen gehört, die Deutschlands Mittelstand daran hindern, größere Fortschritte im Bereich der Digitalen Transformation zu unternehmen.

Weiterlesen ...

IfKom zur Netzneutralität: Sanktionen müssen sich bewähren!

Die Bundesregierung hat in der letzten Woche einen Entwurf zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes verabschiedet. Die vorgesehenen Bußgelder bei Verstößen gegen die neue EU-Verordnung zur Netzneutralität sollen bis zu 500.000 Euro betragen. Wie wirkungsvoll diese Sanktionen tatsächlich sein werden, sollte nach Ansicht des Verbandes der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) erst einmal abgewartet werden. Befürchtungen, große Provider könnten solche Strafen aus der Portokasse zahlen, sind möglicherweise nicht unbegründet. Doch ein festgestellter Verstoß gegen die EU-Verordnung bleibt rechtswidriges Verhalten, unabhängig von der Höhe der Strafe. Auch große Konzerne werden solche Negativmeldungen nicht als geschäftsfördernd ansehen. Für die geplanten Gesetzesänderungen ist zwar keine Befristung vorgesehen. Sollten sich die Sanktionen jedoch nicht bewähren, muss der Gesetzgeber aus Sicht der IfKom selbstverständlich angemessen nachregeln. Der Gesetzentwurf nimmt nun den Weg über den Bundesrat in den Bundestag.

Weiterlesen ...

IfKom: Ausgewogener Regulierungsentwurf zum Vectoring wird von der EU nicht beanstandet

Im Rahmen der Notifizierung durch die EU wird der von der Bundesnetzagentur angepasste Regulierungsentwurf zum Vectoring keinem kritischen Prüfverfahren unterzogen. Aus Sicht der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) ist die geplante Regulierung geeignet, kurzfristig den Breitbandausbau zu beschleunigen und in den betroffenen Gebieten für eine Übergangszeit ausreichend Bandbreite zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen ...

Termine

ZBI-Nachrichten

ZBI 5 6 16 170x240

ZBI-Broschüre

zbi-brosch