21 | 09 | 2014

Aigner: „Wirtschaft muss ,Frauenpower‘ für technische Berufe erschließen“

25.06.2014
 
frauen-in-technische-berufeBayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat den neuen Leitfaden ‚Frauen in technische Berufe! – Tipps für den Mittelstand' an Unternehmen, Verbände und Kammern versandt. Die Broschüre wurde durch das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums erstellt. Sie soll eine Hilfestellung für die mittelständische Wirtschaft sein, um das Potenzial von Frauen für technische Berufe gezielt erschließen und langfristig nutzen zu können.

Weiterlesen...

Kunst-am-Bau-Buch der Öffentlichkeit vorgestellt

24.06.2014
 
978-3-86859-246-7Baustaatssekretär Gunther Adler hat kürzlich die aktuelle Publikation „Kunst am Bau. Projekte des Bundes 2006-2013" in Berlin vorgestellt. Der aufwändig gestaltete Band dokumentiert knapp 60 der in den letzten Jahren realisierten Kunst-am-Bau-Werke. Diese Dokumentation wird durch übergreifende Beiträge ergänzt, die sich der Kunst am Bau als baukultureller Aufgabe, der Praxis des Bundes sowie aktuellen Entwicklungen in der Kunst am Bau widmen.

Weiterlesen...

Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten

23.06.2014
 
Der AHO, der BDB, die Bundesingenieurkammer und der VBI führen in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit dem unabhängigen Institut für Freie Berufe der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IFB) eine Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten durch, um kontinuier­lich aussagekräftiges Datenmaterial über die wirtschaftliche Entwicklung in den Ingenieur- und Architekturbüros zu erhalten.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion.
Der anwenderfreundliche Fragebogen kann digital ausgefüllt oder auch ausgedruckt an das IFB per Fax oder per Post gesandt werden. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt.
Die digitale Fassung der Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros 2013 mit Projektbogen ist unter www.ifb.uni-erlangen.de/buerokostenvergleich.0.html zu erreichen. Die Fragebogenaktion läuft bis zum 31.07.2014. Die Ergebnisse wird der AHO im Rahmen der AHO-Herbsttagung am 13.11.2014 öffentlich präsentieren.
(AHO)

Prof. Dr. Josef Campinge verstorben / ZBI trauert um seinen Ehrenpräsidenten

campingeProf. Dr. Josef Campinge, der langjährige Präsident und Ehrenpräsident des Zentralverbandes der Ingenieurvereine (ZBI) ist tot. Er verstarb am 8. Juni 2014 im Alter von 84 Jahren in Köln.

Weiterlesen...

IfKom: Cyber-Kriminalität lässt sich eindämmen – wenn Politik und Bürger wollen!

12.06.2014
 
Deutliche Kritik des Bundesrechnungshofes am Cyber-Abwehrzentrum und Erkenntnisse über die im internationalen Vergleich höchste Schadensrate in Deutschland durch Cyber-Kriminalität lassen für die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) nur eine Schlussfolgerung zu: Die Politik aber auch jeder Bürger und jedes Unternehmen muss die Gefahren aus dem Netz ernster nehmen und Vorsorge gegen kriminelle Machenschaften treffen.

Weiterlesen...

IfKom: Cloud-Dienste werden sicherer – aber ohne Breitbandzugang kein Cloud-Computing

06.06.2014
 
Deutliche Fortschritte in Sachen Sicherheit und Datenschutz-Zertifizierung kann das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Projekt „Trusted Cloud" aufweisen. Der Wirtschaft steht jedoch nur dann ein ausreichend hohes Potenzial an Optimierungsmöglichkeiten zur Verfügung, wenn eine breitbandige Infrastruktur die Nutzung der Cloud-Dienste auch ermöglicht.

Weiterlesen...

Infrastruktur ist wichtige Voraussetzung für Verkehr und Kommunikation

03.06.2014
 
ifkom pressefoto 2014 06 03v.l.n.r.: Heinz Leymann (IfKom), Manfred Kehr (ZBI), Andreas Hofert (IfKom)
Deutschlands Infrastruktur bedarf einer dringenden Sanierung bei den Verkehrswegen und erheblichen Anstrengungen für einen flächendeckenden Breitbandausbau im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). In dieser grundsätzlichen Bewertung waren sich ZBI und die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) einig.

Weiterlesen...

Hightech trifft Historie: Ingenieure für Kommunikation unterstützen Wiederaufbau des Berliner Schlosses – und fordern Maßnahmenpaket zum flächendeckenden Breitbandausbau

02.06.2014
 
Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) befassen sich durchaus nicht nur mit intelligenter Vernetzung, Datenschutz, mobiler Kommunikation oder flächendeckendem Breitbandausbau. Auch ein Bekenntnis zu historischen Leistungen gehört zum gesellschaftspolitischen Engagement des Verbandes. Mit einer Spende haben sich die Mitglieder in einem Schmuckelement des Berliner Schlosses verewigt. Sie unterstützen somit den Wiederaufbau des bereits 1443 als feste Residenz der Hohenzollern gegründeten und zuletzt von Kaiser Wilhelm II genutzten Schlosses, das 1950 gesprengt wurde. Nach dem Willen des Deutschen Bundestages wird es als Kulturort „Humboldtforum" wiederaufgebaut, um Berlins historische Mitte optisch wiederherzustellen.

Weiterlesen...

Ingenieure braucht das Land!

19.05.2014
 
zbi-prsidiumZBI-Präsidium
Der Zentralverband der Ingenieurvereine (ZBI) hat einen neuen ehrenamtlichen Präsidenten: Dipl.-Ing. Wilfried Grunau aus Edewecht-Friedrichsfehn wurde am Freitag (16. Mai) in Berlin einstimmig zum Nachfolger von Iris Gleicke gewählt, die ihr Amt aufgrund der Ernennung zur Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium abgeben musste. Grunau, der die Amtsgeschäfte bereits kommissarisch nach dem Rücktritt von Gleicke weiterführte, ist in der Fachöffentlichkeit sehr geachtet und anerkannt. Unter anderem wurde er für sein ehrenamtliches Engagement bereits mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Zu seinen Vorgängern im Amt gehört auch der ehemalige Bundestagsvizepräsident Dr. Helmuth Becker.

Weiterlesen...

Bundesverkehrswegeplan 2015 „Faktoren des realen Eisenbahnbetriebes müssen beachtet werden“

15.05.2014
 
Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur- BMVI- arbeitet an einer Konzeption für die Verbesserung der Infrastruktur in Deutschland. Daher erstellt das Ministerium derzeit einen Bundesverkehrswegeplan BVWP, der die Grundlage des Infrastruktur-Konzeptes bilden soll. Am 07. April 2014 wurden Vertreter von Verbänden mit Bezug zur Verkehrsinfrastruktur zum Konsultationsgespräch nach Berlin geladen, um ihre Expertise in das Vorhaben mit einzubringen. Der Verband der Deutschen-Eisenbahn-Ingenieure e.V. – VDEI- hat sich mit einer Stellungnahme zur Teilnahme qualifiziert und wurde durch Dr. Joachim Warlitz, Vizepräsident und Sascha Behnsen, Vorsitzender des Arbeitskreises Verkehrspolitik vertreten.

Weiterlesen...

engineerING card: Gespräch mit Markus Eckhardt, Geschäftsbereichsleiter der Brunel GmbH und Mitglied der Registerkommission für die Vergabe der engineerING card

15.05.2014
 
pressemitteilung zbi 15 05 2014v.l.n.r.: Heinz Leymann (ZBI), Markus Eckhardt (Brunel), Lars Funk (VDI), Dr. Thomas Kiefer (ASIIN)
Die Einführung der engineerING card in der Wirtschaft war vor kurzem Thema eines Informationsgesprächs des VDI - Verein Deutscher Ingenieure – und des ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine – mit dem Geschäftsbereichsleiter der Brunel GmbH, Markus Eckhardt. Im Rahmen der Trägergemeinschaft setzen sich VDI und ZBI für die Anerkennung der engineerING card in der Wirtschaft ein.

Weiterlesen...

Interner Bereich

VDVnews
Produkttipps
metallschild-ing-bayern
Metallschild "Höchstberufener Diplom-Ingenieur"

lasstmichdurch
Fun-T-Shirt "Lasst mich durch, ich bin Ingenieur" 

ing-habens-drauf
Fun-T-Shirt "Ingenieure haben's drauf"