01 | 10 | 2014

engineerING card: Gespräch mit Markus Eckhardt, Geschäftsbereichsleiter der Brunel GmbH und Mitglied der Registerkommission für die Vergabe der engineerING card

15.05.2014
 
pressemitteilung zbi 15 05 2014v.l.n.r.: Heinz Leymann (ZBI), Markus Eckhardt (Brunel), Lars Funk (VDI), Dr. Thomas Kiefer (ASIIN)
Die Einführung der engineerING card in der Wirtschaft war vor kurzem Thema eines Informationsgesprächs des VDI - Verein Deutscher Ingenieure – und des ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine – mit dem Geschäftsbereichsleiter der Brunel GmbH, Markus Eckhardt. Im Rahmen der Trägergemeinschaft setzen sich VDI und ZBI für die Anerkennung der engineerING card in der Wirtschaft ein.

Weiterlesen...

IfKom: EuGH-Entscheidung zum Recht auf Datenlöschung wichtiger Schritt zur Selbstbestimmung über eigene Daten in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken

15.05.2014
 
Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zum Recht auf Löschung von Daten in einer Suchmaschine ist nach Auffassung der Ingenieure für Kommunikation (IfKom) eine klare Zuweisung der Verantwortung für gespeicherte Daten an die Anbieter sozialer Netzwerke und Suchmaschinen.

Weiterlesen...

IfKom: Aufhebung des alleinigen Anspruchs der Universitäten auf die Vergabe des Doktorgrades

07.05.2014
 
Das alleinige Promotionsrecht liegt in fast allen Bundesländern allein bei den Universitäten. Fachhochschulen dürfen bisher Doktoranden nur zusammen mit Universitäten betreuen. Laut eines Berichts der Tageszeitung „taz" sind Kooperationen zwischen Universitäten und Fachhochschulen nicht die Regel. So sind von knapp 78.000 Doktorarbeiten, die zwischen 2009 und 2011 verteidigt wurden, nur ein Prozent von Fachhochschülern.

Weiterlesen...

IfKom sieht im Vorgehen der US-Behörde FCC zunächst keine Gefährdung der Netzneutralität

30.04.2014
 
Die US-Aufsichtsbehörde FCC will die Regelungen zur Netzneutralität den aktuellen Gerichtsentscheidungen anpassen. Ausnahmen von der Gleichbehandlung beim Transport der Daten sollen unter noch festzulegenden Bedingungen zugelassen werden. Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) sehen darin zunächst keine Gefährdung der Netzneutralität, wenn durch die neuen Regelungen keine langfristige Aushöhlung des freien Internets erfolgt und Netzbetreiber ihre Angebote zu gleichen transparenten Bedingungen allen Interessenten zugänglich machen. Eine solche Vorgehensweise könnte möglicherweise sogar beispielgebend für Europa sein.

Weiterlesen...

Ingenieurtag 2014 in Hamburg

29.04.2014
 
Der Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. (VDEI) und die S-Bahn Hamburg GmbH laden am 7. Mai 2014 zum gemeinsamen Ingenieurtag in Hamburg ein. Zwischen 10-19 Uhr werden Vorträge von Experten zu unterschiedlichen Themen wie zum Beispiel die neue Fahrzeuggeneration 490, Brückenbau, Modernisierung von S-Bahnstationen und Gebäudeblitzschutz gehalten. Besucher können eine Rundfahrt mit dem Museumszug auf dem Streckennetz der S-Bahn unternehmen. Außerdem gibt es eine Führung durch das Werksgelände der S-Bahn. Neben den Vorträgen besteht die Möglichkeit zu Gesprächen und Diskussionen mit den Referenten. Zudem präsentieren regionale Firmen und Ingenieurbüros ihre Leistungen.

Weiterlesen...

Ingenieurtag der IfKom-Nordbayern - Vom Fernsprechen zur Breitband-Grundversorgung: Rückblick, Perspektiven, Herausforderungen

16.04.2014
 
ifkom-pressefoto 2014 04 16v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Herbert Eichele, Prof. Dr. habil. Jürgen Hartmann, Prof. Dr.-Ing. Heinz Thielmann, Dipl.-Ing. Friedrich Bogendörfer, Dipl.-Inf. Knut Harmsen, Dipl.-Ing. Heinz Leymann, Dipl.-Ing. Wilfried Speltacker, Dipl.-Ing. Joseph Eisenried, Dipl.-Ing. Anton Schrall
Das Museum für Kommunikation war am 12. April 2014 der Veranstaltungsort des im dreijährigen Rhythmus stattfindenden Bezirkstages der Ingenieure für Kommunikation in Nürnberg. Der diesjährige Ingenieurtag stand unter dem Motto „Vom Fernsprechen zur Breitband-Grundversorgung: Rückblick, Perspektiven, Herausforderungen".

Weiterlesen...

IfKom: Abwarten auf eine neue EU-Regelung zur Vorratsdatenspeicherung ist die richtige Entscheidung!

15.04.2014
 
Die Bundesregierung plant laut Presseberichten zunächst kein Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung, sondern will auf eine neue EU-Richtlinie warten. Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) halten das für eine gute Entscheidung!

Weiterlesen...

IfKom - Ingenieure für Kommunikation tagen in der Hochschule Esslingen

14.04.2014
 
ifkom-pressefoto 2014 04 14v.l.n.r.: Helmut Daz, Heinz Leymann, Michael Ashauer
Die Hochschule Esslingen war am 10. April 2014 der Veranstaltungsort des im dreijährigen Rhythmus stattfindenden Bezirkstages der Ingenieure für Kommunikation.

Weiterlesen...

IfKom: Ingenieure nehmen wichtige Rolle bei der Gestaltung der Digitalen Gesellschaft wahr

07.04.2014
 
ifkom-pressefoto 2014 04 07Mitglieder des IfKom-Bundesvorstandes sowie des IfKom-Verbandsrates
Eine zunehmend digital vernetzte Welt ist auf gute Ingenieure aus der Informations- und Kommunikationstechnik angewiesen. Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) sehen daher für ihren Berufsstand eine hohe Verantwortung, das Land wettbewerbsfähig zu halten und technische Innovationen zu fördern.

Weiterlesen...

Neuer Studiengang Bahningenieur

06.04.2014
 
Der Verband Deutscher Eisenbahn- Ingenieure e.V. - VDEI begrüßt den neuen Studiengang „Bahningenieur", den die Technische Hochschule Mittelhessen THM erstmals ab dem Wintersemester 2014/15 anbietet. „Seit einigen Jahren fehlen in der Bahnbranche qualifizierte Nachwuchskräfte", sagt Dr. Joachim Warlitz, Vizepräsident des Verbandes Deutscher Eisenbahn-Ingenieure. „Hauptarbeitgeber für Bahningenieure wie die Deutsche Bahn und das Eisenbahn-Bundesamt benötigen jährlich eine vierstellige Anzahl von Ingenieuren. Allein die Bahnindustrie hat einen Bedarf von jährlich ca. 1.500 Ingenieuren mit speziellem Fachwissen. Diese sind schwer zu bekommen. Bisher wurden Elektrotechniker, Bauingenieure oder Maschinenbauer eingestellt, die dann eine mehrjährige Weiterbildung durchlaufen mussten, um den anfallenden Aufgaben im Betrieb gerecht werden zu können", erklärt Warlitz.
 
Der Verband sieht in dem neuen Studiengang einen ersten Schritt dem Fachkräftemangel in der Bahnbranche bei Ingenieuren mit Systemwissen künftig entgegenwirken zu können. Durch Spezialisierung auf Planung, Bau und Instandhaltung von Bahnanlagen, können junge Absolventen direkt nach dem Studium in die Unternehmen bzw. die Behörde einsteigen und von Beginn an einen qualifizierten Beitrag leisten.
 
„Wir hoffen auf einen regen Ansturm auf den Studiengang Bahningenieur und werden die Entwicklung mit großem Interesse mitverfolgen", fügt Warlitz hinzu. 

"Außergewöhnliche Leistung" / VDV zeichnet bundesweit beste Abschlussarbeit aus

01.04.2013
 
vdv-preis-2014Der diesjährige Preis des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) für die bundesweit beste Abschlussarbeit im Fachgebiet Vermessung und Geoinformation wurde am 29. März 2014 im Rahmen des VDV-Landesverbandstages in Haltern am See verliehen. Ausgezeichnet wurde damit Barbara Höwer, Bachelor of Engineering und Absolventin der Hochschule Bochum für ihre Arbeit zum Thema «Entwicklung einer Software für den Import von Tachymeterdaten über XML-Formate, deren Nachbearbeitung und den Export in die Auswerteprogramme des Fachbereichs» . Die Laudatio hielt Dipl.-Ing. Michael Zurhorst, Präsident des Bundesverbandes der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (BDVI).

Weiterlesen...

Interner Bereich

VDVnews
Produkttipps
metallschild-ing-bayern
Metallschild "Höchstberufener Diplom-Ingenieur"

lasstmichdurch
Fun-T-Shirt "Lasst mich durch, ich bin Ingenieur" 

ing-habens-drauf
Fun-T-Shirt "Ingenieure haben's drauf"