ZBI-Header

Infrastrukturplanungen mit Einwendungen

bridge 2421873 1280 thumbIm Eisenbahnbau des Bundes hat es seit 2010 insgesamt 6.128 Plangenehmigungsverfahren sowie 890 Planfeststellungsverfahren gegeben. Bei den Zulassungsverfahren beteilige sich die Öffentlichkeit fast immer mit Einwendungen, heißt es in der Antwort (19/3285) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/2895) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Weiterlesen ...

IfKom: DSGVO – IfKom im Gespräch mit Europaabgeordneten Axel Voss

Gespräch mit Axel Voss MdEP 3 thumbDie Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nach einer zweijährigen Übergangsphase seit dem 25. Mai 2018 in der Europäischen Union in Kraft. Dies war kürzlich Thema eines Gesprächs der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) mit dem Europaabgeordneten Axel Voss, der für die Europäische Volkspartei der zuständige Berichterstatter für die DSGVO im Europäischen Parlament gewesen ist.

Weiterlesen ...

Fragen zur Wasserstraßeninfrastruktur

neckar 2291854 1280 thumbDie FDP-Fraktion erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (19/3297) nach dem möglichen Einsatz von PB-Modellen (Planung und Bau) in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung. Die Liberalen fragen unter anderem nach den Prinzipien und Zielen der Entwicklung und Etablierung solcher Modelle.

Deutscher Bundestag

IfKom: Künstliche Intelligenz – eine Schlüsseltechnologie für Deutschland!

IfKom Pressefoto 12 2018 07 11 Gespr mit Steier MdB thumbDas Thema Künstliche Intelligenz, eine Schlüsseltechnologie zur Sicherung des Wohlstands in Deutschland, war kürzlich Thema eines Gesprächs der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Steier (CDU), Mitglied des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Künstliche Intelligenz hat die gesamte Wirtschaft erfasst, sie verändert die Organisationen, Geschäftsmodelle, Märkte und Berufe.

Weiterlesen ...

Zukunft der Künstlichen Intelligenz

robot 3308098 640 thumbDie Politik muss eindeutige Signale senden, wie sie zukünftig die rechtlichen sowie gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für den weiteren Transfer der Schlüsseltechnologie "Künstliche Intelligenz" (KI) entwickeln möchte. So sollen die Chancen der Technologie im globalen Wettbewerb genutzt werden und gleichzeitig eventuellen Risiken einer möglichen Diskriminierung sowie dem Missbrauch autonom handelnder nicht-menschlicher Intelligenz vorgebeugt werden - etwa durch Kraftfahrzeuge, Waffen, Robotik, Versicherungen und Banken. Das schreibt die FDP in ihrer Kleinen Anfrage (19/3225). Dabei soll sich die Bundesregierung nach Meinung der FDP dafür einsetzen, dass bereits bei der Entwicklung und Transferleistung die Aspekte Fairness, Datenschutzrecht, Transparenz sowie die rechtliche und gesellschaftliche Verantwortlichkeit berücksichtigt werden.

Weiterlesen ...

ZBI-Nachrichten

ZBI 2018 2 3 170x240

Buchtipp

Termine

follow us on...

sm twittersm xingsm rsssm linkedin

Twitter

ZBI-Broschüre

zbi-brosch