ZBI LOGO 1200 tp

IfKom Pressefoto 3 2020 01 23 prvwFür 40 Jahre Verbandszugehörigkeit bei den IfKom - Ingenieure für Kommunikation wurde Dipl.-Ing. Heinz Leymann kürzlich auf dem Neujahrsempfang der IfKom in Hagen geehrt. Aus den Händen des Vorsitzenden der IfKom Region Nordwest, Dipl.-Ing. Manfred Wöllke, erhielt der 63-jährige Castrop-Rauxeler die Ehrenurkunde.

Heinz Leymann ist seit 1980 Mitglied im Ingenieurverband für Kommunikation. 1988 war er zwei Jahre lang für die Pressearbeit des damaligen Bezirks Westfalen-Lippe zuständig. Von 1990 an bekleidete Leymann zwölf Jahre lang das Amt des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden. Anfang 2002 wurde er dann zum Vorsitzenden des damaligen IfKom Bezirks Westfalen-Lippe gewählt. Von September 2002 bis Mai 2006 war Leymann Vorsitzender des Verbandsrates. Anschließend wurde er geschäftsführender Bundesvorsitzender und ein Jahr später Bundesvorsitzender. Darüber hinaus ist Leymann seit November 2007 Vizepräsident des Zentralverbandes der Ingenieurvereine (ZBI), der mit etwa 50.000 Mitgliedern einer der größten Ingenieurverbände in Deutschland ist. Zurzeit ist Leymann Geschäftsführer des Forschungsinstituts für nachhaltige Ausbildung von Führungskräften unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Ralph Dreher.

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom e. V.) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie für fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade ITK-Ingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V.

Quelle: IfKom