ZBI-Header

IfKom: Der Wirtschaftsstandort NRW braucht flächendeckende Breitbandversorgung

IfKom Pressefoto 18 2018 08 21 Minister Prof Dr Pinkwart thumbWir befinden uns in der vierten industriellen Revolution, in der große und kleine Unternehmen, Dienstleistungsbetriebe und öffentliche Verwaltungen sich mehr und mehr über die Internetplattform vernetzen. Das dabei aufkommende Datenvolumen wächst aufgrund der Anwendungen und des Vernetzungsgrades eher exponentiell an. Auch im privaten Bereich sind hohe Zuwachsraten zu verzeichnen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss in NRW ein Breitbandnetz mit hohen Datenübertragungsgeschwindigkeiten auf den Leitungen und hohen Datenvolumendurchsatzraten in den Netzknoten flächendeckend geschaffen werden. Hierüber sprachen die IfKom e. V. mit dem Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Weiterlesen ...

Empfehlungen zur Baukostensenkung

housebuilding 1005491 1280 thumbDie Fraktion Bündnis 90/Die Grünen erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (19/3742) nach den Empfehlungen der Baukostensenkungskommission und ihrer Umsetzung. Im Dezember 2015 sei der Kommissionsbericht veröffentlicht worden. Darin seien allein 19 Empfehlungen an Bund und Länder enthalten zur Reduzierung der Baukosten und zur Förderung des Wohnbaus. Die Abgeordneten wollen nun wissen, wie die Bundesregierung mit den Empfehlungen jeweils umgegangen ist und welche konkreten Planungen es gibt.

Quelle: Deutscher Bundestag

IfKom begrüßt Digitalrat der Bundesregierung und fordert schnelle Umsetzung!

Der Verband der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) begrüßt die Einsetzung eines Digitalrates, die Bundeskanzlerin Angela Merkel an diesem Wochenende ankündigte. Der Digitalrat soll den Wissenstransfer von den Experten hin in die Politik auf ausgewählten Handlungsfeldern der Digitalisierung unterstützen und der Politik die notwendigen Maßnahmen aufzeigen.

Weiterlesen ...

CHE Ranking: Mehr Abschlüsse in der Regelstudienzeit an Universitäten

graduation 995042 1280 thumbSeitdem es Bachelor und Master gibt, schafft ein größerer Anteil der Studierenden an Universitäten den Abschluss in angemessener Zeit. Dabei zeigen sich Unterschiede je nach Fach: Im Fach Mathematik steigerte sich der Anteil der Studiengänge in der Spitzengruppe von 18 auf 75 Prozent, auch das Fach Bau- und Umweltingenieurwesen konnte den Anteil in der Spitzengruppe deutlich erhöhen. Im Fach Soziale Arbeit an Fachhochschulen ist die Spitzengruppe auf 83 Prozent gestiegen, im Fach Architektur lag kein Fachbereich mehr in der Schlussgruppe. Dies zeigt ein Vergleich von Daten aus dem CHE Hochschulranking von 2003 bis 2005 und 2015 bis 2017.

Weiterlesen ...

ZBI-Nachrichten

ZBI 2018 5 6 170x241

Termine

Buchtipp

follow us on...

Twitter

ZBI-Broschüre

zbi-brosch