ZBI-Header

Flüchtlingszüge fordern Ingenieure und Schienenverkehr

Mit 200 Sonderzügen hat die Deutsche Bahn in den vergangenen 6 Wochen rund 200.000 Flüchtlinge innerhalb der Bundesrepublik transportiert. Die Sonderzüge in den stark belasteten Regelverkehr einzugliedern, ist eine hohe logistische Herausforderung für das gesamte Eisenbahnwesen. „Dass der Transport bisher weitgehend reibungslos erfolgt ist, ist vor allem auf die gute Logistik im System Schiene die Leistungen der Eisenbahningenieure zurückzuführen“, so Thomas Mainka, Präsident Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. (VDEI).

Weiterlesen ...

Der europäische Ingenieurausweis

IfKom Pressefoto Gespr mit MdEP Reul Europ Ingenieurausweis 2015 10 21 thumbSeit 2010 gibt es die engineerING card, den Berufsausweis für Ingenieure in Deutschland. Welchen Zweck, welche Vorteile und welchen Nutzen dieser Berufsausweis hat, war Gesprächsthema mit Herbert Reul, dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament und Mitglied im dortigen Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie.

Weiterlesen ...

IfKom hält EU-Kompromiss zur Netzneutralität für umsetzbar

Über die richtigen Rahmenbedingungen zur Netzneutralität ist viel gestritten worden. Jetzt steht ein Kompromissvorschlag kurz vor der letzten parlamentarischen EU-Hürde, der aus Sicht der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e.V.) eine ausgewogene Formulierung zur Priorisierung von Spezialdiensten enthält und dennoch das freie Internet schützt.

Weiterlesen ...

Kaden leitet ZBI-Arbeitskreis

Der Zentralverband der Ingenieurvereine e.V. (ZBI) erarbeitet seine strategische Ausrichtung anhand von Aufgaben sowie kurz-, mittel- und langfristigen Zielen in den vier Bereichen Wirtschaft, Öffentlicher Dienst, Bildung und Gesellschaft und hat zu diesem Zweck entsprechende Arbeitskreise eingerichtet. Die ZBI-Arbeitskreise bereiten Positionspapiere und Stellungnahmen für das Präsidium und den Hauptvorstand des ZBI vor. Die Mitglieder der Arbeitskreise kommen aus alle ZBI-Mitgliedsverbänden, sodass die erarbeiteten Papiere auch das Meinungsbild aller im ZBI vertretenen Ingenieurverbände repräsentieren. Auf der Sitzung des ZBI-Arbeitskreises „Ingenieure in der Wirtschaft“ am 16. Oktober in Berlin ist jetzt Matthias Kaden, Landesvorsitzender des VDV Sachsen, zum Vorsitzenden gewählt worden. Das Themenfeld dieses Arbeitskreises reicht von der Koordinierung der Baupolitik z.B. im Bereich Infrastruktur (Schiene, Straße, Wasserstraße, digitale Infrastruktur und Netze) bis hin zum Wohnungs- und Städtebau sowie Vergaberecht und HOAI.

Weiterlesen ...

Termine

ZBI-Nachrichten

titel 1 12016 170x241

ZBI-Broschüre

zbi-brosch