ZBI-Header

Wichtige Änderungen im Arbeits-und Sozialrecht 2016

Mit dem 1. Januar 2016 sind für Arbeitnehmer wieder wichtige arbeits- und sozialrechtlich relevante Neuregelungen in Kraft getreten. Darauf weist der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK zu Jahresbeginn hin. So ändern sich etwa die Rechengrößen und Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung. Die Beitragsbemessungsgrenzen sind wichtige einkommensabhängige Höchstgrenzen für die Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung. Dies betrifft die Berechnung der Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung, sowie die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Das über den Beitragsbemessungsgrenzen liegende Einkommen ist dann beitragsfrei.

Weiterlesen ...

IfKom: Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung müssen zügig gestaltet werden

Ob Industrie 4.0 oder kleine und mittlere Unternehmen: Die zunehmende Digitalisierung wird massive Folgen für die zukünftige Arbeitswelt haben. Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) gehören selbst zu einer Branche, die sich sehr früh den Veränderungen durch die digitale Transformation stellt. Der Verband fordert daher Politiker, Unternehmen und Tarifpartner auf, sich intensiver als bisher mit den Rahmenbedingungen für eine humane und sozial gerechte Arbeitswelt im digitalen Zeitalter zu befassen, die den Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs und der sozialen Marktwirtschaft dennoch gerecht wird.

Weiterlesen ...

VII. Ingenieurtag des IWSV

Unter dem Leitthema „Die Donau –Naturraum und Europäische Wasserstraße“ veranstaltet der Ingenieurverband Wasser-und Schifffahrtsverwaltung (IWSV) am 29. April 2016 seinen VII. Ingenieurtag in Passau. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Herausforderungen, für die Binnenschifffahrtstraße Donau eine verlässliche Infrastruktur zur Verfügung zu stellen und hierbei gleichzeitig die Belange des Naturraumes Donau sowie des Hochwasserschutzes zu berücksichtigen.

Weiterlesen ...

Mehr Ingenieurkompetenz im Management

IfKom 22 12 15 thumbDie Förderung von mehr Kompetenz zur Übernahme von Führungsverantwortung ist gerade bei Ingenieuren dringend notwendig. Das war Gegenstand eines Treffens zwischen IfKom – Ingenieure für Kommunikation und IPW – Ingenieur-Pädagogische Wissenschaftsgesellschaft – am 21. Dezember in Berlin. Beide Verbände sind sich einig: Um Deutschlands Wirtschaft im globalen Wettbewerb zu stärken, werden mehr Ingenieure in Führungspositionen benötigt. „Dazu bedarf es dringend einer stärker auf Managementaufgaben vorbereitenden Ausbildung“, so ist die einstimmige Meinung der beiden Vorsitzenden, Prof. Dr. Gudrun Kammasch (IPW) und Dipl.-Ing. Heinz Leymann (IfKom). Zur Erreichung dieses Ziels gehen IPW und IfKom eine Kooperation ein. Beispielsweise sind gemeinsame Projekte und Fortbildungsangebote im Bereich der Lehre von Technik- und Ingenieurwissenschaften an Schulen und Hochschulen geplant sowie eine koordinierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Weiterlesen ...

Termine

ZBI-Nachrichten

ZBI 4 16 170x240

ZBI-Broschüre

zbi-brosch